Die Geschichten von den drei Straßenkindern Anna, Chiku und Muzna im Upendo Wohnheim in Tansania

Das Foto ist ein Schnappschuss von drei unserer Mädchen im Upendo Wohnheim in Singida/ Tansania: Anna (10), Chiku (14) und Muzna (10). Alle drei tragen Pullover, die in der Strickwerk-stätte von den älteren Mädchen hergestellt wurden.

Chiku ist viel zu klein für ihr Alter, ein Resultat von Vernachlässigung und Mangelernährung als kleines Mädchen. Ihre leibliche Mutter starb, ihr Vater heiratete wieder, aber die Stiefmutter zeigte kein Interesse an dem Mädchen und versorgte sie auch nicht. So landete Chiku auf der Straße und über Umwege 2017 im Upendo Wohnheim.

Auch Anna hat ihre Mutter verloren, vom Vater fehlt jede Spur und die Großmutter war überfordert mit der Betreuung des Mädchens. Auch sie kam 2017 ins Upendo Wohnheim. Muzna hat noch Eltern, aber sie sind alt und ohne Einkommen. Armut führte zu Vernachlässigung, Muzna lief von Zuhause weg, musste auf der Straße Erfahrungen mit Missbrauch machen und kam 2016 ins Wohnheim für Straßenkinder.

Die drei Mädchen haben sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Anna und Muzna sind in der vierten Klasse, gehen gerne in die Schule und haben gute Noten. Chiku fällt das Lernen schwer, besucht eine Sonderschule und braucht viel Unterstützung und Geduld von HeimmitarbeiterInnen und LehrerInnen. Alle drei Mädchen gehen am Samstag in die Kunsthandwerkklasse im Upendo Wohnheim. Hier lernen sie Armbänder und Kettchen aus Perlen (sog. Beads) herzustellen, die in Tansania sehr beliebt sind.

Anna und Muzna sind noch klein, man übernimmt damit eine Verantwortung für viele Jahre. Ihre finanzielle Unterstützung unserer Arbeit in Tansania sorgt dafür, dass wir den Mädchen auch in Zukunft ein Zuhause, eine gute Ausbildung und eine Perspektive bieten können!

Sie wollen mehr über den Verein Straßenkinder Tansania e.V. erfahren oder unsere Arbeit unterstützen? Kontaktieren Sie gerne unseren 1. Vorsitzenden Heidulf Masztalerz

Luzia Amon (Koordinatorin Salzburg-Singida “Upendo Home”) und Detlef Fehrmann (Schatz- und Pressewart Straßenkinder Tansania e.V.)

Stolz präsentiert von WordPress